NC genehmigt Anreize für Bridgestones $200M+ Wilson-Investition

Veröffentlichungsdatum:

Von Lauren K. Ohnesorge  – Leitender Autor, Triangle Business Journal

Tire giant Bridgestone is plotting a capital expansion at its Wilson County plant, where it already employs about 2,000 people, including contract workers.

On Tuesday, the state of North Carolina approved incentives to reel in Bridgestone’s investment, expected to be more than $200 million over six years.

Obwohl für den Zuschuss keine Voraussetzung zur Schaffung von Arbeitsplätzen besteht, muss das Unternehmen seine derzeitige Belegschaft beibehalten. Und es muss innerhalb von sechs Jahren mindestens $150 Millionen an Verbesserungen erzielen.

Der maximale Zuschussbetrag, auf den das Unternehmen Anspruch hat, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter den Ausgaben des Unternehmens für Arbeitnehmerschulung, Steuern und Genehmigungen sowie den Mittelzuweisungen der Generalversammlung. Für die Jahre 2018 bis 2027 könnten es jedoch bis zu $3 Millionen pro Jahr sein.

The plant already ships about 35,000 tires per day, but more is needed to keep up with the demand, officials said Tuesday. The Wilson plant is one of two Bridgestone tire manufacturing facilities in the United States.

And right now, its payroll averages salaries of more than $64,500. Wilson County’s average is about $42,300.

Staatsdokumenten zufolge sind die zusätzlichen Investitionen von Bridgestone notwendig, um „das Unternehmen in die Lage zu versetzen, Reifen mit der neuesten Technologie zu produzieren“.

„Bridgestone plant, veraltete Reifenmaschinen durch hochmoderne VMI-Maschinen zu ersetzen“, heißt es in einer Projektzusammenfassung, die vom Handelsministerium von North Carolina veröffentlicht wurde. „Gleichzeitig wird das Unternehmen die Betriebssysteme seiner aktuellen Ausrüstung aktualisieren.“

Die Investition erfordert auch eine zusätzliche Schulung der Mitarbeiter.

Und es ist eine von mehreren Anlagenerweiterungen, die der in Tennessee ansässige Betrieb Bridgestone Americas für den Standort zugesagt hat, der 1974 seinen ersten Reifen produzierte. Anfang 2017 kündigte beispielsweise die US-Tochtergesellschaft von Bridgestone an, dass sie eine zusätzliche Investition von $180 Millionen tätigen werde in den nächsten 10 Jahren am Standort – insgesamt $344 Millionen im nächsten Jahrzehnt.

Der Wirtschaftsinvestitionsausschuss des Staates genehmigte während seiner regulären Sitzung am Dienstag Anreize. Die EIC, Teil von Commerce, hat die Aufgabe, Steuererstattungspakete zu genehmigen, die den Staat zu Erweiterungen und Standortverlagerungen anlocken sollen.

Das EIC trifft sich zweimal im Monat im Commerce-Sitzungssaal in der Innenstadt von Raleigh.

Other expansions announced this month:

Source: N.C. Department of Commerce

Artikelquelle: Triangle Business Journal